Ausflugsziele:

Schloß in Simmern Schloß in Simmern

Simmern im Hunsrück

Das Wahrzeichen der Kreisstadt sind der Schinderhannesturm und das Schloß mit dem Schloßplatz. Im Schinderhannesturm saß der legendäre Räuberhauptmann ein halbes Jahr im Gefängnis, bevor ihm eine spektakuläre Flucht gelang.
Im Schloß befinden sich heute das Hunsrückmuseum (zur Zeit leider noch im Umbau), mehrere Festsäle, die Stadtbücherei und die Ausstellung des Malers und Bildhauers Karl Friedrich Ströher. Die evgl. Stephanskirche und die kath. Pfarrkirche St. Josef sind weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Inmitten der attraktiven Fußgängerzone lädt Sie eine bunte gastronomische Vielfalt zum Verweilen ein. Kulturelle Veranstaltungen aller Art finden ganzjährig statt.

 

 

Marktstraße in Kastellaun Marktstraße in Kastellaun

Kastellaun

In Kastellaun treffen sich Kulturen. Ob Theater auf der Burgbühne, Ausstellungen in der Galerie, Matinees im Schloßgarten: das Angebot ist groß.
Zahlreiche Gaststätten laden Sie ein wenig zum Verweilen ein.
Die auf dem hohen Fels über der Stadt gelegene Burgruine besichtigen, in aller Ruhe bummeln gehen, durch kleine Lädchen stöbern, ausruhen bei Kaffee und Kuchen oder in sonnigen Biergärten - das macht Laune.

 

Kastellaun ist Zentrum eines umfangreichen Radwegenetzes in der vielfältig geprägten landschaft des Hunsrücks.

 

Weitere Informationen hier:

 

 

 

Alte Burg bei Laudert Alte Burg bei Laudert

Laudert (Alte Burg)

Nördlich von Laudert findet sich, durch Autobahn und Hochspannungsleitungen geteilt, ein ansonsten geschlossenes Hochwaldgebiet hauptsächlich auf Grauwackersteinen. In diesem Wald, ca. 1 km vom Dorf entfernt, liegt in einem Sumpfgebiet, das Schutz vor Angreifern bot, eine mottenähnliche, flache Anlage. Sie ist rechteckig und von einem doppelten Erdwall mit dazwischen liegenden Wassergräben umgeben. Auf dem noch erhaltenen Hügel inmitten der Anlage dürfte ein Wehrturm gestanden haben. Die vom Volksmund als „Alte Burg" bezeichnete Stätte kann nicht genau datiert werden. Nahe dieser „Alten Burg" kreuzten sich die römischen Straßen von Bingen nach Koblenz und von Oberwesel nach Treis. Daher wird angenommen, daß die Burgstelle auf diese Epoche zurückzuführen ist.

 

 

Brunnen am ZAP Brunnen am ZAP

Emmelshausen

Der Ort Emmelshausen erst 60 Jahre alt. Der Bahnhof war die Keimzelle und dort kommen auch heute noch die Radler mit der Hunsrückbahn an. neben dem Schinderhannesradweg können Sie auf Rundtouren auch die Flußtäler von Rhein und Mosel erkunden.
Vor dem Start zur Radtour bietet sich ein Besuch im Agrarhistorischen Museum an. Das Bauernhaus von 1660, die Dorfschmiede und der Backes bieten einen tollen Einblick in das Leben "anno dazumal" (Fon: 06747/901111).
Das Gastronomieangebot in Emmelshausen ist groß und reicht von einheimischer bis internationaler Küche. Wie wäre es mit einer Brotzeit vor dem Start oder einem Abendessen zum Abschluß?
Den Abschluss eines schönen Tages können Sie auch im Zentrum am Park oder im Kleinkunstbahnhof erleben. Ob Musical oder Theater, Kabarett oder Classic, für jeden ist etwas dabei.

 

Informieren Sie sich weiter hier:

 

 

 

Hochwildschutzpark Rheinböllen Eingang zum Hochwildschutzpark Rheinböllen

Hochwildschutzpark Hunsrück

Umschlossen vom Rhein, Mosel, Saar und Nahe erhebt sich in unberührter Schönheit das mächtige Waldgebiet des Hunsrücks. An der Ortsgrenze von Rheinböllen unmittelbar an der Autobahnabfahrt der linksrheinischen Linie Mainz, Bingen, Koblenz und an der Bundesstraße 50, liegt auf einer Fläche von fast 100 ha ein Naturpark von seltener landschaftlicher Schönheit.

Mehr zum Hochwildschutzpark hier: 

 

 

Schiff auf der Mosel Schifffahrt auf der Mosel

Ausflug an die Mosel

Der kürzeste Weg an die Mosel führt nach Treis-Karden. Es sind gerade mal 20 km. Zweifellos gehört die Region Mosel zu den schönsten und beliebtesten Urlaubsgebieten der Bundesrepublik. Sie bietet unzählige Sehenswürdigkeiten, uralte Kulturdenkmäler, einzigartige Natur und vor allem herzliche Gastgeber, die sich mit besonderer Freundlichkeit um ihre Besucher kümmern. 

 

Versäumen Sie nicht eine Schifffahrt auf der Mosel mit den Schleusendurchfahrten.

 

Alles weitere zu der Region Mosel finden Sie hier: 

 

 

Blick auf Oberwesel Bilick auf Oberwesel

Ausflug ins Welterbe Oberes Mittelrheintal

Von uns aus führt die Landesstraße L 216 direkt ins Welterbe Oberes Mittelrheintal. Nach etwa 20 km erreichen Sie die Stadt Oberwesel.

 

Zentral im Herzen Europas gelegen, ist das Obere Mittelrheintal nicht nur leicht mit Flugzeug, Auto, Bahn und Bus zu erreichen. Es bietet dem Gast alles, was er für einen Besuch benötigt - sei es bei einem Wochenendausflug, einer kurzen Stippvisite oder einem längeren Urlaub zwischen Bingen, Rüdesheim und Koblenz. Hier findet sich mit den Weltkulturerbewirten eine erstklassige regionale Küche, zahlreiche historische Hotels und Gaststätten sowie eine ganze Reihe schöner Burghotels entlang des Rheins.

 

Informieren Sie sich über das Angebot hier:

 

 

Porta Nigra Porta Nigra

Ein Besuch in Trier

Die älteste Stadt in Deutschland liegt nur knapp 100 km enfernt von uns.

 

 

 

 

 

Weiters hier:

 

 

 

Felsenkirche Idar-Oberstein Felsenkirche Idar-Oberstein

Schmuck- und Edelsteinstadt Idar- Oberstein

Suchen Sie Schmuck oder Edelsteine, so empfehlen wir Ihnen eine Fahrt nach dem etwa 50 km entfernten Idar-Oberstein.

 

In Idar-Oberstein können Sie was erleben. Denn die Möglichkeiten sind einfach unbegrenzt. Folgen Sie dem Weg der Edelsteine von der Edelsteinmine Steinkaulenberg über die Historische Weiherschleife in die Museen der Stadt und erleben Sie Hochkarätiges bei einer Gästeführung.

 

Weitere Info´s hier:

 

 

 

Brückenhäuser Brückenhäuser

Bad Kreuznach

Das staatlich anerkannte Mineralheilbad Bad Kreuznach gilt als einer der schönsten Kur- und Badeorte Deutschlands. Neben der Vorbeugung von Krankheiten dienen die dortigen Einrichtungen aber auch in hohem Maße der Wiederherstellung der Gesundheit.

 

Sie ereichen den Kurort von uns aus über die A 61 in knapp 50 km.

 

Informieren Sie sich hier:

 

 

Mainzer Dom Mainzer Dom

Landeshauptstadt Mainz

Wer kennt nicht Mainz 05 oder Mainz, wie es singt und lacht?

 

Die historischen Gebäude, Denkmäler und Museen in Mainz sind auskunftsfreudige Zeugen. Wenn Sie nah genug herankommen und gut hinschauen, erfahren Sie einiges über die 2000 Jahre alte Stadt. Römische Tempel, Adelspalais, der Dom und Marc Chagalls blaue Fenster erwarten Sie! Ein Stadtbummel in die Mainzer Altstadt lohnt sich.

 

Über die A 61 und die A 60 sind Sie nach 70 km in Mainz.

 

Näheres hier: