Aktuelles

 

 

Bauinteressenten bitte melden für die weitere Planung und Erschließung von Baugebieten in den Ortsteilen Braunshorn und Ebschied.

Im Zuge der Haushaltsplanung für die Jahre 2016 und 2017 wird es auch erforderlich, den Bedarf an weiteren Bauplätzen in den Ortsteilen Braunshorn, Baugebiet "Auf dem Bungert II" (oberhalb des Spielplatzes) und in Ebschied, Baugebiet "Hinter der alten Schule" (in Richtung Bolzplatz) zu erkunden. Die Ortsgemeinde wird die erheblichen Erschließungsaufwendungen nur dann zur Planung und Ausführung bringen, wenn ein Mindestbedarf an weiteren Bauplätzen vorhanden ist. Die Gemeinde sieht diesen Bedarf bei jeweils zwei Bauwilligen in den beiden Bauabschnitten als gegeben. Dieser Bedarf sollte auch zeitnah vorliegen und von den Bauwilligen bekundet werden. Wünschenswert bzw. erforderlich wäre eine rechtsverbindliche, schriftliche Erklärung zum Abschluss eines entsprechenden Kaufvertrages im Jahr 2016.

Im Ortsteil Dudenroth sind noch Bauplätze im Baugebiet "Vor den Gärten" vorhanden, die voll erschlossen und sofort bebaubar sind.

Bauwillige bzw. Kaufinteressenten werden gebeten, sich umgehend beim Ortsbürgermeister schriftlich oder per E-Mail an ortsgemeinde@braunshorn.de oder beim jeweiligen Ortsvorsteher zu melden.

Weitere Informationen finden Sie hier unter der Rubrik Ortsgemeinde oder in einem persönlichen Gespräch.

 

 

 

 

 

Klaus Dietrich wurde zum Ortsvorsteher Braunshorn gewählt​ ​

 

Am Sonntag, 17.01.2016, fand die Neuwahl des Ortsvorstehers Braunshorn statt. Wählen konnte man Klaus Dietrich, der einen gültigen Wahlvorschlag eingereicht hatte.

Den winterlichen Bedingungen zum trotz, nahmen 132 Wähler von 189 Wahlberechtigten an der Wahl teil, was eine Wahlbeteiligung von 69,84% entspricht.

Von der Gesamtzahl der gültigen "Ja" Stimmen erhielt der Bewerber Klaus Dietrich, von 122 Wählerrinen und Wählern ihr Vertrauen, was einer Zustimmung von 93,85% entspricht. Acht Wahlberechtigte stimmten mit "Nein" zwei Stimmzettel waren ungültig.

 

Ich beglückwünsche Herrn Dietrich zu der ausgezeichneten Wahl und freue mich auf eine gute, konstruktive Zusammenarbeit.

 

Die Ernennung, Vereidigung und Einführung in das Amt erfolgt in der nächsten Gemeinderatssitzung des Ortsgemeinderates Braunshorn am 01. Februaur 2016, zu der noch gesondert eingeladen wird.

 

Bedanken möchte ich mich bei allen Wahlberechtigten die an der Wahl, trotz den widrigen Wetterbedingungen, teilgenommen haben.

Vielen Dank,...  

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Markus Becker

Ortsbürgermeister

 

 

 

 

 

 

 

Der Ortsvorsteher Patrick Pierru aus Braunshorn hat vor der Sitzung des Ortsgemeinderates Braunshorn am 25.09.2015 schriftlich erklärt, dass er aus persönlichen Gründen das Amt des Ortsvorstehers nicht mehr ausüben kann. Wir danken Herrn Pierru für seinen Einsatz in der Ortsgemeinde Braunshorn und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Folglich ist die Neuwahl der Ortsvorsteherin/ des Ortsvorstehers eingeleitet worden.

Als Wahltag für die Neuwahl der Ortsvorsteherin/ des Ortsvorstehers des Ortsteil Braunshorn wird Sonntag, der 17. Januar 2016, festgelegt.

 

Bis zur Neuwahl des Ortsvorsteher Braunshorn, hat sich Ingo Scholz stellv. Ortsvorsteher Braunshorn bereit erklärt den Ortsteil Braunshorn zu leiten.

 

Klaus Dietrich hat einen Wahlvorschlag für das Amt des Ortsvorstehers Braunshorn eingereicht.

Es gingen ansonsten keine weiteren gültigen Bewerbungen um das Amt ein.

Herr Dietrich ist 1. Beigeordneter der Ortsgemeinde Braunshorn und hat während der Krankheitsphase vom ehemaligen Ortsbürgermeister Heribert Glockner als stellv. Ortsvorsteher von Braunshorn die Geschicke des Ortsteils stets zu unserer vollsten Zufriedenheit geleitet. 

 

Ich bitte die Bürger des Ortsteils Braunshorn, am Wahltag 17. Januar 2016, von ihrem Wahlrecht gebrauch zu machen und dem Kandidaten Klaus Dietrich das Vertrauen entgegen zu bringen.

 

Vielen Dank,...

 

Markus Becker, Ortsbürgermeister

 

 

 

 

Kindertag am 11.Juli 2015

Bei schönstem Wetter fand unser Kindertag an der Grillhütte in Dudenroth, statt. Die Kinder konnten im nahen Wald viele neue Dinge entdecken oder sich in der Bach, die direkt an der Grillhütte entlangläuft, abkühlen. Wenn die Dorfschelle erklang, kamen alle wieder zur Hütte gelaufen wo dann Spiele, Essen oder die Nachtwanderung angekündigt wurden. Damit wir nicht im dunkeln die Nachtwanderung durchführen wollten, erhielt jeder Teilnehmer eine Taschenlampe mit dem Wappen der Ortsgemeinde darauf ausgehändigt.

 

 

 

Am 28. Mai fand unser Seniorenausflug nach Bad Ems statt.

Beginnen wollten wir mit einer Schifffahrt auf der Lahn. Am Schiff angekommen war leider kein Kapitän an Bord. Nach meheren Telefonaten konnten wir den Kapitän erreichen. Dieser hat dann extra für uns das Schiff "Stadt Bad Ems" fahrbereit gemacht. Zwischenzeitlich konnte jeder für sich den Kurort erkunden. Eine Schleusenfahrt wird immer wieder mit großen Interesse verfolgt. Diese hatte der Kapitän als Entschädigung mit angefügt. Nach der Schiffahrt konnten noch die verschiedenen Brunnen und Kurhäuser besichtigt werden bevor es weiter zum Abschluss nach Lahnstein ins Maximilians Brauwiesen weiter ging. Dort konnte man beim Abendessen das Erlebte Revue passieren lassen.

Ehrung ehrenamtlich Tätiger

 

Nach dem Waldbegang am 13. März 2015, des Gemeinderates Braunshorn wurden ehemalige und ein amtierendes Gemeinderatsmitglied für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Gemeinde, geehrt.

Es ist eine schöne Aufgabe, die Mitbürger auszuzeichnen, die sich über lange Zeiträume unentgeldlich mit gemeindlichen Aufgaben beschäftigten.

Ehrungen sind immer auch ein Zeichen, wie eine Gesellschaft mit ihren vorbildlichen Mitbürgern umgeht. Sie erfolgen nicht um ihrer selbst Willen, sondern als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung. Dies wird mit einer Auszeichnung betont.

Mitmachen und kreativ sein, komplexe kommunalpolitische Zusammenhänge sich erarbeiten und dann zukunftsgerichtete Entscheidungen treffen, dies stellt sich machmal von außen leichter dar, als es in Wirklichkeit ist.

Für 10 Jahre, von 2004 - 2014 ehrenamtliche Tätigkeit als Ratsmitglied im Gemeinderat Braunshorn wurde Leo Brandl mit einer Ehrenurkunde und der Anstecknadel der Gemeinde Braunshorn geehrt. Als Dank erhielt Herr Brandl einen Präsentkorb.

Für 20 Jahre, von 1994 - 2014 ehrenamtliche Tätigkeit als Ratsmitglied im Gemeinderat Braunshorn, durfte der Ortsbürgermeister Markus Becker im Namen des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland- Pfalz, Norbert Schneider deren Ehrenurkunde überreichen. Mit einer Ehrenurkunde und der Anstecknadel der Ortsgemeinde Braunshorn hat sich auch die Gemeinde für sein langjähriges Arrangement bedankt und würdigt auch den hohen Einsatz von Herrn Schneider als Wehrführer in der freiwilligen Feuerwehr Ebschied. Als kleine Anerkennung wurde ein Gutschein überreicht.

Ebenfalls für 20 Jahre, von 1994 - 2014 ehrenamtliche Tätigkeit als Ratsmitglied im Gemeinderat Braunshorn, durfte der Ortsbürgermeister im Namen des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland- Pfalz, dem Ratsmitglied Kurt Hickmann deren Ehrenurkunde überreichen. Mit einer Ehrenurkunde und der Anstecknadel der Gemeinde Braunshorn hat sich auch die Gemeinde für das bisher geleistete bei Herrn Hickmann bedankt und wünschen das er noch lange für die Gemeinde tätig ist. Auch wurde sein hoher Einsatz bei den vielen Aufgaben in der Pfarrei gewürdigt. Herrn Hickamnn wurde zusätzlich ein Gutschein überreicht. 

Ein Gemeinwesen kann auf engagierte Mitbürger nicht verzichten und so danken wir noch einmal ausdrücklich allen Geehrten und allen die in irgendeiner weise für die Gemeinde tätig sind.