Braunshorn
Braunshorn
Ortsgemeinde Braunshorn
Ortsgemeinde Braunshorn

 

 

Liebe Bürgerrinnen und Bürger,

 

die Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben bedingt durch die Corona-Pandemie begleiten uns nun schon mehrere Monate und werden dies sicherlich auch noch in nächster Zeit tun.

Dies hat unter anderem dazu geführt, dass wir eine Vielzahl von Festen, Veranstaltungen und anderen Zusammenkünften nicht durchführen konnten.

Hierzu zählt nun leider auch der Nikolaus-Abend, sowie der Seniorentag. Das bedauern wir sehr und versuchen, dass Beste daraus zu machen.

Doch am Nikolaus-Abend dem 05.12.2020, hat sich der Nikolaus angekündigt durch das Dorf zu gehen um Geschenke zu verteilen. Um dem Nikolaus die Arbeit zu erleichtern, können in den Ortsteilen Dudenroth und Ebschied, Geschenke beim Ortsvorsteher abgegeben werden. Im Ortsteil Braunshorn wurde eine andere Regelung getroffen um dem Nikolaus die Arbeit zu erleichtern.

Als kleine Entschädigung für den ausgefallenen Seniorentag, möchten wir am Samstag, den 12.12.2020, speziell an unsere Senioren und Seniorinnen denken und diesen zu Hause eine kleine vorweihnachtliche  Überraschung überreichen.

Dazu jetzt schon einmal ein herzliches Dankeschön an alle kleinen und großen Helferrinnen und Helfer.

Wir wünschen Euch eine schöne vorweihnachtliche Zeit sowie ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.

 

Der Gemeinderat

 

 

 

St. Martinsumzug

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

auf Grund der Corona-Pandemie können wir in diesem Jahr keinen St. Martins-Umzug wie in den Jahren zuvor durchführen.                                                           

Wir müssen leider darauf verzichten, uns gemeinsam zu treffen und anschließend mit St. Martin zum Feuer und wieder zurück zu marschieren. Das ist sehr schade, ist aber nicht zu ändern.

 

Das wichtigste an St. Martin ist, dass die Geschichte von St. Martin bei euch ankommt: Das Teilen, das füreinander Einstehen, Menschen helfen.

Wir wollen daher die Idee von St. Martin in diesem Jahr auf eine andere Weise vermitteln.

 

Am Mittwoch, den 11.11.2020 reitet der St. Martin ab 18.00 Uhr durch das Dorf.

 

Begleitet wird er von einem Fackelträger und dem Ortsvorsteher der die Weckmänner, an euch Kinder austeilt.

Gerne könnt Ihr mit eurer Laterne an der Straße Aufstellung nehmen um so St. Martin den Weg zu leuchten.   

                                   

Macht auch Ihr in der Martinswoche bei der Aktion „Laternen Fenster“ mit. Hier hängt man eine oder mehrere Laternen ins Fenster, Hauseingänge, Sträucher und Bäume. Da dieses Jahr der Martinumzug ja leider ausfällt, ist es eine schöne Alternative mit euren gebastelten oder aber auch gekauften Laternen spazieren zu gehen und die leuchtenden Laternen  der anderen zu bewundern. Ganz im Sinne von St. Martin wollen wir mit Hilfe der Laternen Hoffnung schenken in dieser schwierigen Zeit.

Gemeinsam schaffen wir das!

 

Markus Becker

(Ortsbürgermeister)

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

 

 

hier die 12. Corona-Bekämpfungsverordnung. Sie tritt am Montag, 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 außer Kraft. Mit der Verordnung wird der Bund-Länder-Beschluss vom 28.10.20 umgesetzt.

 

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über zentrale Änderungen:

 

Reduzierung der Kontaktmöglichkeiten im öffentlichen Raum/Personenbegrenzung;

- Im öffentlichen Raum gilt der Mindestabstand von 1,5 Meter es sei denn, es handelt sich um eine Zusammenkunft von Personen desselben Hausstands oder max. 10 Personen, die zwei Hausständen angehören.

 

- Der Bereich der davon unabhängig zulässigen Kontakte (geschäftlich, beruflich, dienstlich sowie aus prüfungs- oder betreuungsrelevanten Gründen) wurde erweitert um bildungsrelevante Gründe. Damit werden Fortbildungsangebote/Schulungs lehrgänge weiter möglich sein (§ 1 Abs. 2 Nr. 2 der 12. CoBeLVO)…

 

Versammlungen/Veranstaltungen/Ansammlungen, § 2 der 12. CoBeLVO 

 

- Für Versammlungen, die nach dem Versammlungsgesetz unter Auflagen zugelassen werden, wird nunmehr die Maskenpflicht explizit als mögliche Auflage genannt (§ 2 Abs. 1 der 12. CoBeLVO) -  § 2 Abs. 2 der 12. CoBeLVO zeigt auf, was an Ansammlungen/Versammlungen nur noch möglich ist: Ansammlungen von P…

 

Ratssitzungen/kommunale Gremien

 

- § 2 Abs. 5 stellt klar, dass kommunale Gremiensitzungen weiter zulässig sind (Selbstorganisationsrecht der Gebietskörperschaften). Seitens des GStB empfehlen wir, dass dennoch geprüft werden sollte, ob eine Ratssitzung im November tatsächlich erforderlich ist oder ggf. die Möglichkeiten des § 35 A…

 

Bestattungen/Trauungen

  •         Einführung einer Maskenpflicht (mit Ausnahme der Eheschließenden)

 

Religionsausübung § 3 der 12. CoBeLVO

  •           Nach den bisherigen Grundsätzen möglich. Es sind keine Veränderungen gegenüber der bisherigen 11. CoBeLVO erfolgt. 

 

Gastronomie, § 7 der 12. CoBeLVO

  •           Zulässig sind nur noch Abhol-, Liefer- und Bringdienste sowie der Straßenverkauf und Ab-Hof-Verkauf.

 

Hotellerie, Beherbergungsbetriebe, § 8 der 12. CoBeLVO

  •           Zulässig ist nur noch die Öffnung ausschließlich für den nicht touristischen Reiseverkehr.  

 

Sport § 10 der 12. CoBeLVO

 

- Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftssportarten und im Kontaktsport sind wieder untersagt. Im Freien ist Sport (mit Ausnahme von Kontaktsport und Mannschaftssport) möglich, sofern man sich alleine oder zu zweit ist bzw. sich mit Personen, die dem eigenen Hausstand ang…

 

Freizeit, § 11 der 12. CoBeLVO

 

-  Geschlossen sind: 1. Messen, Spezialmärkte und ähnliche Einrichtungen, 2. Freizeitparks und ähnliche Einrichtungen, 3. zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, 4. Spielhallen, Spielbanken, Wettvermittlungsstellen und ähnliche Einrichtungen. Abweichend von Satz …

 

Kitas, § 13 der 12. CoBeLVO

 

- Maskenpflicht für Jugendliche und Erwachsene, die sich im Einrichtungsbetrieb aufhalten oder einer unmittelbaren Hol- oder Bringsituation am Einrichtungsbetrieb befinden. Dies gilt nicht für die pädagogische Interaktion mit Kindern, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann. - Wahl des Elter…

§ 15 Kultur

 

- Der Probenbetrieb professioneller Kulturangebote ist zulässig. - Außerschulischer Musikunterricht bleibt zulässig. - Untersagt sind: Kinos, Theater, Konzerthäuser, Kleinkunstbühnen, Museen und ähnliche Einrichtungen, Zirkusse und ähnliche Einrichtungen sowie musikalischer Proben- und Auftrittsbetr…

 

Weitere Änderungen (Auswahl)

 

- Prostitution ist wieder komplett untersagt (§ 4 Nr. 3 der 12. CoBeLVO). - „Weihnachtsstände“: Die Öffnung für mobile Einrichtungen im Freien, die Waren feilbieten, die es üblicherweise auf Weihnachtsmärkten, Spezialmärkten, Jahrmärkten gibt, sowie für Fahrgeschäfte o.Ä. ist entfallen (Streichung d…

 

 

 

Beachten Sie bitte immer die aktuellen Hygienekonzepte, die weiterführende Hinweise enthalten.

https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

 

Die 12. Corona-Bekämpfungsverordnung finden Sie hier:

https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/

 

Jugendräume:

Jugendräume, die keine Jugendhilfeeinrichtungen sind, sondern reine Treffpunkte für die Jugendlichen mit gastronomischem Angebot, können unter der Einhaltung der Vorgaben für die Gastronomie geöffnet werden. Verantwortlich für die Einhaltung der Bestimmungen ist der Betreiber. Es sollte also feststehen, wer das ist (Hygienekonzept, Thekendienstplan o. Ä.), da ansonsten die Gemeinde in die Mitverantwortung für das geraten könnten was dort geschieht. Daher bleibt der Jugendraum von Braunshorn weiterhin geschlossen.

 

Bleibt gesund!

 

Markus Becker, Ortsbürgermeister

 

12. Corona-Bekämpfungsverordnung
12. CoBeLVO.pdf
PDF-Dokument [420.7 KB]

 

 

 

Breitbandausbau (Glasfaser),... in allen Ortsteilen!

 

 

 

 

Glasfaser-Hausanschluss

 

Im Ortsteil Dudenroth wurden die Arbeiten zu den Hausanschlüsse mit Glasfaser abgeschlossen und können nun je nach Vertragsmodalitäten mit "innogy" an das Ultra schnelle Breitband-Netz gehen. Nun wird die Fa. Wallebohr im Ortsteil Ebschied, danach im Ortsteil Braunshorn die restlichen Hausanschlüsse herstellen. Dazu werden die Mitarbeiter der Baufirma mit den Hauseigentümern in Kontakt treten um Gemeinsam den best möglichen Weg ins Haus, der normalerweise der vorhandene Telefonanschluss ist, zu finden. In der Folge der Maßnahme kann es zu Behinderungen kommen und bitten diese zu entschuldigen.

 

 

 

 

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Situation um den Corona-Virus hat in den letzten Tagen eine rasante Entwicklung genommen. Das öffentliche Leben wird in den kommenden Wochen wahrscheinlich deutschlandweit stark eingeschränkt sein. Diese Vorkehrungen sind nötig, aber es gibt nach wie vor keinen Grund in Panik zu verfallen.

 

Wir, die Mitglieder des Gemeinderates, haben uns frühzeitig damit beschäftigt, welche Unterstützung gegebenenfalls nötig und sinnvoll sein kann.

 

In einer funktionierenden Dorfgemeinschaft und einer Situation wie dieser ist die aktive Nachbarschaftshilfe wichtiger denn je.

 

Wir möchten, wo immer Bedarf besteht, gerne unsere Unterstützung anbieten, wie z.B….

 

...Versorgung von kranken und älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern

Wir helfen gerne beim Einkauf, Gang zur Apotheke oder sonstigen Erledigungen.

 

...Kinderbetreuung

In der aktuellen Situation sollten Omas und Opas nicht unbedingt die Betreuung der Enkel übernehmen. Wir helfen gerne und finden eine Lösung zur Betreuung, falls Ihr nicht von zuhause arbeiten könnt oder frei bekommt um Euch selbst um die Betreuung zu kümmern.

 

Als Ansprechpartner stehen Euch bei Bedarf alle Mitglieder des Gemeinderates gerne zur Verfügung!

 

Für alle hier auch nochmal die Kontaktdaten unserer Ortsvorsteher:

 

Markus Becker:    Telefon: 06762 /438

                          Handy: 0160 9276821  

                          eMail: ortsgemeinde@braunshorn.de    

 

Klaus Dietrich:     Telefon: 06746 8152

                          Handy: 0151 23483269

 

Frank Blatt:         Telefon: 06746 800927

                          Handy: 0171 6723372

 

 

Dorfgemeinschaft lebt vom Mitmachen - wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Ihr seid bereit zu unterstützen oder habt Anregungen und Fragen? Sprecht uns gerne an!

 

Absagen öffentlicher Zusammenkünfte

aus gegebenen Anlass und Empfehlung der Behörden  werden alle öffentlichen Zusammekünfte und Veranstaltungen, die nicht unaufschiebbar sind, bis auf weiteres verschoben bzw. abgesagt.

Die örtlichen Vereine/Gemeinschaften, haben/werden auch in diesem Sinne, egal ob es um kirchliche, kulturelle, sportliche oder sonstige Gemeinschaftsaktivitäten geht, diese abgesagen.  

 

Darüber hinaus verweisen wir auf die nachfolgenden Seiten im Internet: www.infektionsschutz.de  und www.rki.de sowie die Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück.Kreis zum Umgang mit Veranstaltungen im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus.

 

 

Bauinteressenten bitte melden!

 

 Im Ortsteil Braunshorn ist noch 1 Baugrundstück mit 412m² frei.

Für die Ortsteile Ebschied und Dudenroth sind Baugrundstücke in Planung und nehmen noch etwas Zeit in Anspruch.

Bauwillige bzw. Kaufinteressenten werden gebeten, sich beim Ortsbürgermeister / Ortsvorstehr telfonisch oder per E-Mail an ortsgemeinde@braunshorn.de zu melden.

Weitere Informationen finden Sie hier unter der Rubrik Ortsgemeinde oder in einem persönlichen Gespräch.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Braunshorn