Rückblick auf 2011

Braunshorner Wandertag 2011 am 28.12.2011

Zum 24. mal wanderte Braunshorn "zwischen den Tagen". In diesem Jahr führte die Wanderroute über Ebschied nach Gammelshausen. Dort war Einkehr im Restaurant Waldesruh. Das Wanderwetter war einigermaßen, jedenfalls gabs kein Regen. Die Beteiligung war recht gut mit fast 50 Wanderinnen und Wandern. Jüngste Teilnehmerin war noch kein Jahr alt und die ältestes Teilnehmerin 91 Jahre, beide sind jedoch zum Wanderziel gefahren worden, die eine im Kinderwagen und die andere im PKW. Nach dem Mittagessen saßen wir noch gemütlich beisammen, bevor es dann wieder heimwärts ging mit einem Zwischenstopp im Gasthaus zum Grünen Baum in Ebschied. Im kommenden Jahr gibt es dann eine Jubiläumswanderung. 

Seniorentag in Ebschied am 10.12.2011

Der diesjährige Seniorentag von Ebschied fand wie immer im weihnachtlichen geschmückten Gemeindehaus statt. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Markus Becker wurde zum Kaffee gebeten. Das Kuchenbuffet war reichlich und der Kaffee schmeckte vorzüglich. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die vielen Kuchenspenden. Die einheimischen Blechbläser erfreuten alle mit einigen Weihnachtsliedern.

Traditionell  trug Heidi Lenz einen lustigen Vortrag zu Gehör.

Für Kurzweil sorgte Marlies Stilz mit einem Bildervortrag. Hier zeigte Sie, wie sie mit Kindern aus dem Dorf einen Garten anlegte, pflegte und aberntete. Alsdann erfreuten die Kinder mit lustigen Gesangbeiträgen die Senioren.

Der Nikolaus kam und bescherte alle, mit den, von den Kindern hergestellten, Duftsäckchen und Kräuteröl .

Auch Ortsbürgermeister Heribert Glockner, ließ es sich nicht nehmen die Grüße der Gesamtgemeinde zu überbringen. Er fasste kurz das Dorfgeschehen zusammen.

Das gemeinsame Abendessen war wie immer ein festlicher Schmaus.

Ein Höhepunkt des Tages waren die Gesangsvorträge des Gesangvereins „Waldlust Ebschied“ unter Leitung von Carsten Süß. Er hatte in kurzer Zeit den gemischten Chor zu einer hervorragenden Leistung geführt.

Die „Lustigen Vier“ waren dann das letzte Schmankerl für unsere Oldies. 

Markus Becker bedankte sich zum Schluss bei allen Helferinnen und Helfern mit einem kleinen Präsent.

Zur Wiedergabe der nachstehenden Beiträge benötigen Sie den VLC Media Player, den Sie sich kostenlos aus dem Internet herrunterladen können.

Ebschieder Bläser
01 - Bläser - .
Datei [1.3 MB]
Kinderchor
01 - Kinder - .
Datei [1.9 MB]
Chor "Waldlust Ebschied"
01 - Chor - .
Datei [1.3 MB]

Nikolausfeier am 04.12.2011 im Gemeindehaus in Braunshorn

Noch angeheizt vom Vortrag des Seniorentags füllte sich das Gemeindehaus erneut und diesmal mit den Jüngsten unserer Gemeinde mit ihren Eltern und Großeltern. Bevor der Nikolaus kam gabs ein Kasperletheaterstück, dem die Kinder aufmerksam zusahen. Der Nikolaus war über die guten und schlechten Seiten der Kinder bestens unterrichtet. So staunte manches Kind, was der Nikolaus von ihm wußte. Zur Belohnung erhielt dann aber doch jedes Kind ein Tüte.  Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein gabs noch Würstchen mit Brötchen und Getränke. Ein Dankeschön gilt den Müttern, die die Nikolausfeier organisiert haben.

Seniorentag 2011 im Gemeindehaus in Braunshorn am 03.12.2011

Alle Jahre wieder am Samstag vor dem 2. Advent lädt die Ortsgemeinde die Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben zum Seniorentag ins Gemeindehaus in Braunshorn ein. Los gehts um 14.00 Uhr mit der Begrüßung durch den Ortsbürgermeister. Besonders begrüßt wurden die mit 90 Jahren ältesten anwesenden Hildegard Sänger und Josef Vogt sowie der erstmals anwesende mit 60 Jahren jüngste Gast, Heinz Lenz. Gedacht wurde auch an die im Jahre 2011 verstorbenen Bürgerinnen und Bürger, Georg Becker, Monika Liesenfeld, Anni und Josef Adams, Kurt Staeck und Leni Vogt. Erstmals zu Gast war unser neuer Pastor, Benno Wiederstein, der ebenfalls ein Grußwort an die Seniorinnen und Senioren richtete. Anschließend gab es Kaffee und Kuchen. Im Programm ging es weiter mit der Vorstellung der Homepage der Ortsgemeinde, mit dem Besuch des Nikolaus und mit einem Spiel der Kinder des Ortes. Zum Abendessen wurde ein reichhaltiges Büfett angeboten und für die musikalische Unterhaltung nach dem Abendessen war wieder unser Matthias eingetroffen. Es wurde nicht nur kräftig gesungen, sondern auch getanzt. Als Präsent verteilte der Ortsbürgermeister an jeden Anwesenden ein kleines Büchlein " In Gott ist unsere Zukunft" mit Ansprachen & Predigten des Papstes Bendikt XVI. während seines Besuchs in Deutschland. Die Ratsmitglieder hatten sich ein besonderes Geschenk für den Ortsbürgermeister einfallen lassen. Damit er bei seinen Baustellenbesichtigungen sicherer ist, erhielt er eine Warnjacke.

Weihnachtsmarkt 2011 in Braunshorn am 27.11.2011

Der diesjährige Weihnachtsmarkt spielte sich komplett in der Dorfscheune ab. Dadurch war es zwischendurch schon mal etwas eng, aber gemütlich. Musikalisch stimmt uns die Pfarrkapelle Lingerhahn mit Advents- und Weihnachtslieder ein. In diesem Jahr gab es auch wieder selbst gebackene Zimtwaffeln. Die Landfrauen servierten einen Kakaopunsch mit frisch gebackenen Waffeln. In der " Küche" gabs Bratwurst und Gulaschsuppe und natürlich wurde auch Glühwein angeboten. Leider war das Angebot an Bastelarbeiten etwas dürftig. Ein Dank gilt allen Besuchern des Festes. Mit den Spendengeldern kann wieder weiter an der Renovierung der Dorfscheune gearbeitet werden.

Neubau des Gartenwegs in Braunshorn

Was lange wird, wird gut !

Nach fünf Monaten Bauzeit kann der Gartenweg in Braunshorn ab dem 26.11.2011 wieder befahren werden. Heute am 25.11.2011 wurde die letzte Bitumenschicht eingebaut. Durch den Einbau der Mittelrinne war das Einbringen der Bitumenschicht für die Baufirma schon eine Herausforderung. Mit zwei Gehwegfertigern nehmeneinnannter wurde die Deckschicht aufgetragen. Wenn jetzt noch in der kommenden Woche die Straßenbeleuchtung installiert ist, kann die Baußnahme abgeschlossen werden. Ein besonderer Dank gilt den Anwohnern des Gartenwegs, die über die lange Bauphase hinweg mit erheblichen Beeinträchtigungen leben mussten. Nicht nur der Lärm und Staub sondern auch die Erschwernisse der Zuwegung zu den Wohngrundstücken und insbesondere die nicht mögliche Garagennutzung musste hingenommen werden.

Martinsumzug am 12.11.2011 in Braunshorn

Eine große Schaar von Kindern mit ihren Eltern und Verwandten trafen sich am Abend zum Martinsumzug in Braunshorn. Vorneweg ging natürlich der St. Martin hoch auf dem Pferd. Musikalisch begleitet wurde der Zug von der Pfarrkapelle Lingerhahn und abgesichert von der freiw. Feuerwehr Braunshorn. Nach dem Umzug durch die Straßen des Ortes ging es zurück zur Dorfscheune. Auf der Wiese hinter der Dorfscheune wurde dann das Martinsfeuer entzündet. In der Glut des abgebrannten Feuers konnten die Kinder ihr Stockbrot braten und auch der Aschenbraten gelang hierin. Den Martinsweg für die Kinder gabs natürlich auch. Mit einem gemütlichen Beisammensein in der Dorfscheune mit Glühwein, Deppekuche und Würstchen endete der Abend.

Oktoberfest und Erntedankfest der freiw. Feuerwehr Braunshorn am 01. und02. Oktober 2011

o`zapft is!

so hieß es am Samstagabend in der Dorfscheune in Braunshorn. Eingeladen hat die freiw. Feuerwehr Braunshorn mit dem Wehrführer, Udo Kreyer. Nicht OB Ude sondern OB Glockner schlug mit zwei Schlägen das Oktoberfestbierfaß an. Maßkrug stemmen und weitere heitere Spiele führten zu einer guten Stimmung bis spät in die Nacht. Gleich am Sonntagmorgen mussten die Feuerwehrkameraden wieder fit sein, um den zweiten Teil des Festes, der unter dem Erntedank Motto stand, einzuläuten. Für die hl. Messe in der Braunshorner Kirche musste die von den Frauen der Feuerwehrkameraden gebundene Erntekrone dort hin gebracht werden. Ein feierlicher Gottesdienst unter Mitwirkung der Kinder endete mit dem Umzug von der Kirche zur Dorfscheune unter der Begleitung des Musikvereins aus Dommershausen, die dann zum Frühschoppen aufspielte. Zwischendurch gab es noch zwei Urkunden für Feuerwehrkameraden sowie eine Entpflichtung aus Altersgründen durch den Wehrleiter der Verbandsgemeinde. Mit halben Hähnchen, Weiswurst und Brezeln konnten die Besucher ihren Hunger stillen. Schöne Trachten waren zu bewundern und so klang der Tag bei herrlichstem Kaiserwetter aus, wobei die Erschöpfung bei einigen Feuerwehrkameraden nicht zu übersehen war. 

Kindertag 2011 am 06.08.2011

Der diesjährige Kindertag gestaltete sich als Ausflug zum Wild- und Freizeitpark nach Klotten. Mit 40 Kindern und 14 Begleitperonen fuhren wir mit dem Bus nach Klotten. Unterwegs gabs schon mal einen kräftigen Regenschauer, der uns im Bus wenig störte. Angekommen im Park war wieder schönes Wetter, bis dann aber ein Gewitter mit kräftigem warmen Regen uns zum Unterstellen zwang. Dann aber konnen die Kinder noch fast 3 Stunden die verschiedensten Attraktionen ausgiebig nutzen, da viele Parkbesucher aufgrund des Regens den Park verlassen hatten. Glücklich und ohne Zwischenfall traten wir um 18.00 Uhr wieder die Heimreise an.

 

 

VATERTAG am 02.06.2011

Was für ein Wetter - traumhaft und ideal, um die geplante Tour durchzuführen.

JUNG und ALT zusammen - schöner kann es nicht sein.

 

So starteten wir  in Dudenroth, um die angemeldeten Männer aus Braunshorn und Ebschied am Sportplatz zu treffen - zum weiteren gemeinsamen Marsch in Richtung Ebschied.

Doch nach wenigen Metern überraschte uns Jutta Liesenfeld zum Start gleich mit div. "KURZEN" für einen gelungenen Start. Weiter ging es vorbei an den neuen Windrädern zum Sportplatz nach Braunshorn.

Nach angemessener Pause zur Aufnahme notwendiger Flüssigkeiten ging es weiter ins Gasthaus Liesenfeld in Braunshorn. Thomas Liesenfeld richtete schnell geeignete Sitzmöglichkeiten im Aussenbereich ein, so konnten wir die gute Stimmung und das schöne Wetter bestens genießen.

Anschließend gings weiter nach Ebschied, wo wir mit frischen Grillwürstchen bestens empfangen und versorgt wurden.

Auch unser Gasthaus in Ebschied-Bahnhof wurde von der Gesellschaft beim weiteren Marsch zurück in Richtung Dudenroth nicht übersehen, so kehrten wir auch dort ein.

Nach einiger Zeit maschierten wir dann zur Grillhütte in Dudenroth, wo bei Fleisch und Salat die Kraftreserven wieder gefüllt werden konnten. Auch die bereits am Sportplatz nette Begegnungen mit div. Gödenrother Ausflüglern wurde hier weiter vertieft. 

 

Ein Dank an alle Organisatoren, Teilnehmer und Gäste. Ein schöner Vatertag -  ein Ansporn - auch 2012 ein wieder gelungenes Rahmenprogramm zu finden. Bleibt alle GESUND - bis zum Dorffest in Dudenroth am 13. und 14.08.2011!! 

 

 

Dorffest 2011 am 14. und 15. Mai in Braunshorn

Herzliche Einladung Dorfscheune Braunshorn

Am Wochenende des 14. und 15. Mai feierte Braunshorn sein diesjähriges Dorffest in und um die Dorfscheune. Der Wettergott war uns nicht recht wohl gesonnen. Kühl und nass wurde es, pünktlich sich Start des Festes. Dies lies uns die Gute Laune allerdings nicht vermiesen. Ein Dank gilt allen Besuchern, die uns trotz des schlechten Wetters besucht haben. Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen freiwilligen Helfern am Bier- und Imbißstand sowie den Landfrauen für Kaffee und Kuchen. Erstmals wurde das Fest von einem Festausschuss vorbereitet und begleitet, so dass die Verantwortung auf mehreren Schultern lag. Leider konnten die Kinder die Hüpfburg nur begrenzt nutzen und es gab manch nasse Füße. 

 

 

 

Aus einem ehemaligen Kuhstall wird eine gute Stube

Der renovierte Kuhstall in der Dorfscheune

In der angefügten Bildergallerie können Sie verfolgen, wie aus dem ehemaligen Kuhstall in der Dorfscheune in Braunshorn eine gute Stube wird. Hierzu waren einige freiwillige Helfer tagelang am Werk. Ihnen gilt ein herzliches Dankeschön. Meist waren es die selben Personen, wie Sie unschwer an den Bildern erkennen können. Das vollendete Werk kann beim Dorffest besichtigt werden. 

Einsegnung des neuen Altars in der St. Erasmus Kirche in Ebschied

Der neue Altar

Sonntag, 10. April 2011

Zur Einsegnung des neuen Altars kam eigens unser ehemaliger Pastor, Norbert Reichel, von seinem neuen Wirkungskreis an der Mosel nach Ebschied. Zusammen mit Diakon, Heribert Schmitz, wurde der neu restaurierte Altar eingesegnet. Die kirchliche Feier wurde musikalisch von der Pfarrkapelle Lingerhahn begleitet. Nach der Einsegnung fanden sich die Gäste und die Ebschieder Bürgerinnen und Bürger im Gemeindehaus ein, wo Kaffee und Kuchen gereicht wurde. Verwaltungsratsmitglied, Helmut Vogt, bedankte sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass der Altar angeschafft, restauriert und aufgestellt werden konnte. Wie er zutreffend feststellte, passt er sehr gut in die Kirche.